DE

Vorhersage von vier Sicherheitstrends für 2023

Unsere Welt verändert sich schnell Die Technologie entwickelt sich weiter, Bedrohungen werden immer komplexer – und da die Grenzen zwischen physischer und digitaler Sicherheit verschwimmen, können wir nicht länger über Sicherheit in Silos sprechen. Als Reaktion darauf bewerten immer mehr Unternehmen ihren aktuellen Ansatz zur cyber-physischen Sicherheit und ermitteln, wie sie 2023 ihren Vorsprung behalten können.

Wenn Sie das betrifft, sind Sie hier richtig. Wir haben unsere Sicherheitskristallkugel herausgeholt und vier wichtige Trends für dieses Jahr identifiziert:

Cyber-physische Sicherheitskonvergenz wird der Standard  
Da sich die physische und die digitale Welt überschneiden, erkennen Organisationen schnell die Notwendigkeit von cyber-physischen Konvergenz. Anstatt sich zu fragen, ob sie konvergieren sollten, fragen die Unternehmen sich jetzt – und uns – „Wie schnell können wir es tun?“ Die Konvergenz von cyber-physikalischen Sicherheitslagen bietet Organisationen eine einzige, zusammenhängende Strategie, die sowohl traditionelle IT-Bedrohungen als auch physische Bedrohungen wie Diebstahl, Vandalismus und Terrorismus bekämpft.

Erfahren Sie in unserem Whitepaper mehr darüber, wie die digitale Transformation eine neue Ära der Konvergenz zwischen Cybersicherheit und physischer Sicherheit einläutet.

Big Tech und mobile Geräte werden die Art und Weise des Zugangs zu unseren physischen Räume verändern
Die Verbraucher von heute sind unterwegs – und die Technologie muss mit ihnen Schritt halten. Neue Technologien von Big-Tech-Organisationen – einschließlich biometrischer Sicherheitsmaßnahmen wie Gesichtserkennung, Netzhauterkennung und Fingerabdruckerkennung – verändern den herkömmlichen physischen Zugang und die mobile Zugangsdatenüberprüfung. Apple hat seinen Mitarbeitenden kürzlich ermöglicht, ihren Arbeits-Badge der Apple Wallet hinzuzufügen, damit sie Zugang zu denselben Büroräumen wie mit ihrem physischen Badge haben. Dies bietet den Mitarbeitenden eine bequeme, nachhaltige und sichere Alternative zum Tragen eines physischen Badge (und dem Risiko, diesen zu verlieren).

Bei jeder dieser neuen Technologien sollte der Datenschutz für Unternehmen oberste Priorität sein, da biometrische Daten häufig Bedenken hinsichtlich der Vertraulichkeit und Sicherheit aufkommen lassen. Eine Plattform für Identitäts- und Zugangsmanagement, die cyber- und physische Sicherheiten konvergiert, bietet Organisationen und Verbrauchern das optimale und sicherste Benutzererlebnis (psst: Wir können dabei helfen).

Unternehmen werden durch neue Technologien größere Widerstandsfähigkeit erreichen  
Da die Bedrohungen immer komplexer werden, müssen Organisationen Wege finden, sich selbst und ihre Belegschaft, Produkte und Daten zu schützen. Security Operation Centers (SOCs) sind zwar großartige Verteidiger an vorderster Front, aber viele haben aktuell Mühe, mit den ständig zunehmenden Bedrohungen und Daten Schritt zu halten. Lösungen zur Orchestrierung, Automatisierung und Reaktion in Bezug auf Sicherheit (SOAR) – wie unsere eigene Guardian Identity Intelligence – liefern KI-gestützte Technologien, die dazu beitragen, dass Organisationen durch Bedrohungserkennung, automatisierte Reaktion auf Vorfälle und Abwehr widerstandsfähiger gegen Risiken werden.

Unternehmen werden Daten nutzen, um Themen in Bezug auf Umwelt, Soziales und Governance (ESG) besser zu fördern.  Themen im Zusammenhang mit Umwelt, Soziales und Governance (ESG) wie Nachhaltigkeit, Vielfalt, Arbeitsplatzkultur und organisatorische Transparenz werden für Unternehmen immer wichtiger. Zur Förderung dieser Themen an ihrem Arbeitsplatz, nutzen Unternehmen Daten- und Analyselösungen, um Daten zu untersuchen, potenzielle Risiken (sowohl für ihren Ruf als auch für das Geschäftsergebnis) zu identifizieren und gezielte Verbesserungen im Zusammenhang mit ESG-Themen vorzunehmen. Unsere Lösung Guardian Workplace Intelligence bietet Sichtbarkeit in IT, OT, HR und physische Sicherheit, damit Sie diese Entscheidungen mit Zuversicht treffen können.

Was bedeutet das alles für Sie? 
Kurz gesagt: eine Menge. Diese Trends repräsentieren die Zukunft der Sicherheit – und sind maßgebliche Leitlinien für Organisationen im Jahr 2023. Glücklicherweise sorgen unsere Lösungen dafür, dass Prozess der Konvergenz Ihrer Sicherheitslage übergangslos verläuft, damit Sie in kürzester Zeit startklar sind.

Kontaktieren Sie uns, um zu erfahren, wie wir Ihr Organisation dabei unterstützen können, ihre Sicherheit für das neue Jahr zu optimieren und zukunftssicher zu machen – ohne das Zerlegen und Austauschen.

Lass uns plaudern.

David Cassady

Leiter der Strategieabteilung

Seit mehr als 30 Jahren ist David Cassady im Silicon Valley als Vertriebler und Teamleiter tätig. Während dieser Zeit leitete er eine Mischung aus etablierten Softwareunternehmen und Startups. Cassady war außerdem an fünf Börsengängen beteiligt - und an mindestens ebenso vielen Übernahmen. 

Als Chief Strategy Officer verhilft Cassady mit seiner umfassenden Erfahrung Softwareunternehmen zu mehr Wachstum. Für diese Zwecke greift er auf seine fundierten und wirkungsvollen Partnerschaften mit den weltweit erfolgreichsten SaaS-Anbietern wie ServiceNow, Microsoft und SAP zurück.. 

Mark Weatherford

Sicherheitschef
Senior-Vizepräsident, regulierte Industrien

Mark Weatherford bringt jahrelange Erfahrung im Cyber- und physischen Bereich in Alert Enterprise ein. Als Chief Security Officer (CSO) leitet er die Strategie der Datenverwaltung und des Datenschutzes, indem er die Erstellung von Richtlinien und Verfahren für Cyber- und physische Bereiche im Unternehmen mit seiner Expertise unterstützt. Er arbeitet zudem mit Unternehmen und Führungskräften in der Cyber- und physischen Sicherheitsbranche zusammen, um die Einführung der Sicherheitskonvergenz weiter zu beschleunigen.

Weatherford hatte zahlreiche Führungspositionen im Bereich Cybersicherheit inne. So war er zum Beispiel Vice President und Chief Security Officer bei der North American Electric Reliability Corporation (NERC), der erste stellvertretende Staatssekretär für Cybersicherheit des Department of Homeland Security in der Regierung unter Obama und der erste Chief Information Security Officer sowohl im Bundesstaat Kalifornien als auch im Bundesstaat Colorado.

Harsh Chauhan

Leiter der Technologieabteilung

Harsh Chauhan, Chief Technology Officer (CTO) bei Alert Enterprise, ist für die technologischen Innovationen und die Bereitstellung von Lösungen verantwortlich. Als Technologieveteran und Führungskraft mit 20 Jahren Erfahrung konzentriert sich Chauhan auf das Wachstum der Hyperscale-Cloud-Plattform 3D Governance Risk Compliance (GRC) des Unternehmens.

Darüber hinaus entwickelt er weiterhin integrierte Lösungen mit führenden Technologiepartnern wie SAP, SAP NS2 und ServiceNow. Vor Alert Enterprise war Herr Chauhan in mehreren CTO-Positionen und als Product Owner und Head of Development bei SAP GRC 10.0 tätig und lieferte zielgerichtete Lösungen für namhafte SAP-Kunden.

Ruby Deol

Leiter der operativen Abteilung

Ruby Deol beaufsichtigt alle Geschäftsbereiche bei Alert Enterprise. Deol, mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im weltweiten Vertrieb und Support pflegt bestehende Kundenbeziehungen mit einem kundenorientierten Ansatz. Alert Enterprise gewinnt in der Branche zunehmend an Anerkennung und Ansehen. Die Aufgabe von Deol ist es, Methoden zu entwickeln und umzusetzen, um die Unternehmensziele zu erreichen und die laufende Transformation des Unternehmens zu erleichtern.

Kaval Kaur

CFO und Mitbegründerin

Als Chief Financial Officer (CFO) und Mitbegründer von Alert Enterprise leitet Kaval Kaur alle Back Office-Abläufe im Finanz- und Verwaltungsbereich. Kaur ist Mitglied der nationalen US-Berufsorganisation American Institute of Certified Public Accountants (AICPA) und der California State CPA Society.

Bevor sie zu Alert Enterprise kam, war sie CFO und Mitbegründerin von Virsa Systems - einer Position, die sie bis zur Übernahme durch SAP innehatte.

Kaur ist im Herzen eine Philanthropin, die die Vielfalt der Region San Francisco Bay durch die Unterstützung besonderer kultureller Veranstaltungen fördert. Vor Kurzem hat sie 2.000 öffentliche Schulen in ländlichen Gegenden Indiens finanziell unterstützt, um die Computerkenntnisse von Kindern zu verbessern. Darüber hinaus ist sie Pflegemutter eines 10 Jahre alten Kindes.

Jasvir Gill

Gründer und CEO

Jasvir Gill, Gründer und CEO von Alert Enterprise, Inc., ist verantwortlich für die digitale Transformation und Sicherheitskonvergenz. Gill ist von Beruf Ingenieur und treibt die längst überfällige digitale Transformation der physischen Sicherheitsbranche voran.

Vor der Gründung von Alert Enterprise war Gill Gründer und CEO von Virsa Systems, das er zu einem weltweit führenden Anbieter von Anwendungssicherheitssoftware entwickelte. Als früher Pionier bei der Etablierung von Governance, Risiko und Compliance als Software-Marktsegment trieb er das exponentielle Wachstum bei Virsa voran und ermöglichte die Übernahme durch SAP im Jahr 2006.

In seiner Freizeit unterstützt Gill die soziale und wirtschaftliche Entwicklung in der lokalen Gemeinde. Er ist außerdem Treuhänder der American India Foundation.